Zwerggarnelen – Unterschied Männchen und Weibchen

Wenn du dich jemals gefragt hast, wie du den Unterschied zwischen Zwerggarnelen Männchen und Weibchen erkennen kannst, bist du ganz sicher nicht allein. Die meisten Interessierten fragen sich früher oder später genau diese Frage und versuchen daraufhin, Unterschiede zwischen den einzelnen Zwerggarnelen zu erkennen. Hier schreibe ich dir jetzt, was du wissen musst, damit du selbst den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen erkennst!

Der Hauptunterschied zwischen männlichen und weiblichen Zwerggarnelen liegt in ihrer Anatomie. Weibliche Zwerggarnelen haben einen größeren, abgerundeten Bauch, während männliche Zwerggarnelen einen gebogenen Bauch haben. Dies erkennt man besonders im direkten Vergleich gut und die weibliche Zwerggarnele wirkt voluminöser. Ihre erste Körperplatte ist abgerundet und ihre Bauchpanzerplatte gebogen. Zusätzlich ist die erste Körperplatte auf der weiblichen Zwerggarnele größer und bildet fast einen Kreis. Auf den Fotos hier unten sind die Unterschiede erkennbar.

Das erste, was einem für gewöhnlich auffallen wird, ist die Größe des Unterbauchs. Weibliche Zwerggarnelen haben einen größeren Unterbauch, während die Männlichen dies nicht haben. Während der Schwangerschaft erweitern weibliche Zwerggarnelen ihren Bauch, worin man je nach Farbvariante die Eier zusehen bekommen wird. Weibliche Zwerggarnelen können ihre Eier in ihrem Unterbauch aufbewahren, bis sie bereit sind zu schlüpfen. Daher auch generell der auffallend größere Körperbau.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Zwerggarnelen ist am Nacken der Tiere zu finden. Hier fällt je nach Farbvariante ein weißer Fleck auf. Dieser Fleck ist tatsächlich ein Eifleck, welcher unbefruchtete Eier enthält. Leider kann diese Auffälligkeit nicht immer so einfach festgestellt werden, da eine dunkle Pigmentierung der Zwerggarnele uns hier ein Strich durch die Rechnung machen kann. Bei helleren Arten wie der Blue Jelly oder der White Pearl, sind diese Eiflecken jedoch sehr gut sichtbar.

Ein weiterer Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Zwerggarnelen ist bei ihrer Färbung zu finden. Die Männchen sind im Vergleich zu ihren weiblichen Kollegen blasser und nicht so kräftig in ihrer Färbung. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass sich die Farbe der Weibchen je nach Umgebungsbedingungen oder Gesundheitszustand ändern kann. Infolgedessen kann es schwierig sein, den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen an ihrer Farbe zu erkennen.

Somit haben wir nun folgende Punkte, welche uns sagen können, dass die kleine Zwerggarnele vor unserer Nase ein Weibchen ist:

  • Die Zwerggarnele ist deutlich größer als ihre gleichaltrigen Artgenossen
  • Die Zwerggarnele hat eine viel stärkere Pigmentierung
  • Die Zwerggarnele hat einen Eifleck im Nacken
  • Die Zwerggarnele trägt eventuell kleine Runde kugeln am Unterleib – Ihre Eier

Übrigens bringen Zwerggarnelen in der Regel mehr Weibchen als Männchen zur Welt. Daher ist die Wahrscheinlichkeit recht gering, dass bei dem Kauf von Zwerggarnelen ausschließlich Männlein in dem Transportbeutel landen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

In Category

Lifestyle

Risus commodo viverra maecenas accumsan lacus vel facilisis.

Fressen Amanogarnelen Zwerggarnelen?

Du möchtest ein Gesellschaftsbecken betreiben und fragst dich jetzt, fressen Amanogarnelen Zwerggarnelen? Dann lass uns hier das Thema kurz besprechen. Garnelen sind sehr friedliche Tierchen und stellen in der Regel keinen anderen Aquariumbewohnern nach. Das gilt auch für Zwerggarnelen und Amanogarnelen. Letztere ist jedoch nicht zu unterschätzen und nicht immer ein friedlicher Mitbewohner. Amanogarnelen sind

Read More